News | Aktuelle Meldungen | Media Logic auf der IBC 2012

 

2012.IBC Amsterdam_162_sp_c.jpg 

 

Media Logic auf der IBC 2012 in Amsterdam, Halle 7, Stand J.17

Folgende Highlights präsentierte Media Logic auf der IBC in Amsterdam:

All Logos 4.jpg

 

Brevity

Erleben Sie, wie intelligenter Datentransport und hochwertiges Transcoding Ihre Produktionsabläufe verändern wird! Das Brevity-System hat bei den gerade zu Ende gegangenen Olympischen Spielen in London für Furore gesorgt. NBC Olympics nutzte das System erstmals während der Spiele, um permanent Video- und Grafikdaten zwischen den Produktionen vor Ort und den Kollegen in New York auszutauschen. Dank Brevitys revolutionären Kompressionsalgorithmen konnten mit weniger technischem und finanziellem Aufwand mehr als doppelt so viele Daten wie noch vier Jahre zuvor in Peking übertragen werden. Brevity ermöglicht dabei nicht nur vorhandene Leitungskapazitäten hocheffizient und sicher zu nutzen, sondern bietet bereits während der Übertragung die Möglichkeit, in mehrere verschiedene Zielformate zu transkodieren. So erhält jede Empfängerstation das für sie sinnvolle Medienformat ohne separaten, nachträglichen und zeitintensiven Umwandlungsprozess.

 

2012.IBC Amsterdam_111.jpg

Ardis Technologies - DynamicDrivePool

DynamicDrivePool von Ardis ist der zentrale Produktionsspeicher für digitale Mediendaten. Der DDP ist dabei einfach und sicher in der Administration - ganz im Gegenteil zu anderen Systemen auf dem Markt. Dank der intelligenten iSCSI-Technologie in Kombination mit der Flexibilität von AVFS (Ardis Virtual File System) bietet der Ardis DDP höchste Performance bei gleichzeitiger hoher Daten- und Betriebssicherheit - sowohl für kleine Postproduktionsumgebungen, als auch für komplexe, heterogene Systemlandschaften von Audioanwendungen bis hin zu 2k/4k-Einzelbildsequenzen in der digitalen Filmnachbearbeitung. Der DynamicDrivePool arbeitet betriebssystem-unabhängig und ist mit nahezu allen gängigen Anwendungen im Medienbereich nutzbar. Durch den innovativen Workflow-Manager in seiner neuesten Version, wird dem Nutzer ein intuitiv bedienbares Rechtemanagementsystem geboten, das anwender- oder arbeitsplatzbezogen die Zugriffssteuerung auf Volumes und Ordner erlaubt. Damit kann der Anwender schnell und sicher seinen optimalen Workflow abbilden

 

 

2012.IBC Amsterdam_016.jpg

Fairlight

Auf der IBC wurden sowohl die Fairlight EVO Console, als auch der Prototyp des brandneuen Jetstream-Controllers vorgestellt. Jetstream stellt eine verkleinerte und kostengünstige Alternative zum klassischen Xynergi-System dar. EVO ist ein in sich geschlossenes Audio-Produktionssystem für Musik, Video, Film und Sprachproduktion und verfügt über eine hohe Spurenanzahl, welche durch Fairlights eigens zu diesem Zweck entwickelte FPGA-basierte Hardware für Mischung, Bearbeitung, eingebaute Videoaufnahme und Wiedergabe ermöglicht wird und bietet nahtlose Arbeitsabläufe für nahezu alle SD- und HD-Dateiformate.

 

 

2012.IBC Amsterdam_003.jpg

Artec Technologies

Der XentauriX Broadcast Logger (XBL) ist mehr als ein Sendemitschnittsystem. Es ist ein umfangreiches Recherche- und Analysewerkzeug für Redakteure, Programmmacher und Agenturen. Durch den modularen Aufbau können leicht hunderte von TV- und Radiosender (analog, DVB-S/ -C, AM/FM, DAB, SDI) parallel aufgezeichnet und automatisch (z. B. EPG oder AsRunLog) oder manuell mit Metadaten versehen werden. Administration und Recherche erfolgt komplett über ein Web-GUI, das je nach Nutzungsart individuell anpassbar ist. Besonders eindrucksvoll ist die Nutzung von XBL zusammen mit Media-Analysedaten. Durch die exakte Verkettung von Daten wie z. B. GFK-Einschaltquoten oder ähnlichen Statistiken mit den aufgezeichneten TV-Kanälen, lassen sich in kürzester Zeit aussagekräftige Analysen erstellen.

 

 

2012.IBC Amsterdam_066.jpg

MediaBox

MediaBox ist ein innovatives, client-/serverbasiertes Digital Asset Managementsystem (DAM), das von den jeweiligen Arbeitsplätzen aus bequem über alle modernen Webbrowser bedient werden kann. Die MediaBox bietet Nutzer- und Gruppenmanagement mit individueller Rechteverwaltung, ausführliche und speicherbare Suchfunktionen, ein individuell konfigurier- und anpassbares Metadatenmanagement, Monitoring-, Reporting- und Transcoding-Module und kann durch eine Vielzahl optionaler Features erweitert und an den individuellen Workflow angepasst werden.