Ardis | microDDP

 

Die microDDP-Serie

 

Im November 2011 hat Ardis Technologies seine DDP-Produktpalette um die neue Linie "microDDP" erweitert. Den microDDP gibt es in drei verschiedenen Ausführungen:

 Ardis.microDDP.jpg

  • microDDP160 mit 2 x 160 GB SSDs
  • microDDP300 mit 300 GB SSDs
  • microDDP600 mit 2 x 600 GB SSDs

 

Der microDDP ist mit seinen handlichen Maßen und seinem geringen Gewicht hervorragend für On-Location-Aufnahmen, dem variablen Einsatz in Ü-Wägen, Studios oder Mietunternehmen geeignet, um als portabler Speicher für Ingest-Anwendungen wie EVS, Avid, Tools on Air, Softron, Grass Valley u. a. verwendet zu werden.

 

Die microDDP-Systeme verfügen jeweils über 2 x 1GbE Ports, sind absolut leise und verfügen über einen Speicherplatz für bis zu 2000 Stunden Audiomaterial (48 kHz, 24 Bit) oder 20 Stunden komprimiertes HD-Videomaterial. Etwa 20 Workstations - mit Avid, Final Cut Pro, Pro Tools, Premiere, Autodesk, Fairlight oder anderen Anwendungen - können gleichzeitig auf das Material auf einem oder mehreren microDDPs zugreifen, ohne dass ein Kopiervorgang nötig ist.

 

Der microDDP ist lediglich 25 cm tief und wiegt nur 3 kg. Deshalb kann er überall dort eingesetzt werden, wo ein kleiner, sehr schneller und/oder sehr leiser Zentralspeicher vonnöten ist, auf den alle Anwender parallel zugreifen können. Über die angeschlossenen Workstations können auch mehrere microDDPs gleichzeitig angesteuert werden.

 

Der microDDP erlaubt Ihnen volle Flexibilität: War der microDDP in der einen Minute noch in einem Ü-Wagen im Einsatz oder mit einem Laptop verbunden, so kann er im nächsten Moment in der Standard-Umgebung eines Postproduktionsstudios mit einer Vielzahl von Workstations verbunden werden. Alle Workstations haben dann sofort Zugriff auf das Material. Es ist kein Kopiervorgang notwendig.

 

Workflow mit microDDP

Ardis.microddp.workflow.jpg