Referenzen | Projekte

 

Branche: 3D | Postproduktion

Kunde: THE POST REPUBLIC

Projektzeitraum: Projektbeginn: Oktober 2010 | Projektende: ca. Dezember 2011

 

Projektbeschreibung:

THE POST REPUBLIC konzentriert sich auf die Betreuung von internationalen Kinoproduktionen und bietet dabei komplette Postproduktionslösungen von der Offline-Bearbeitung bis zur fertigen Kinokopie an.

Im Zusammenschluss mit THE POST REPUBLIC, Paradise FX und Vertigo Films produziert DNA Films London für 2012 die Story des Comichelden "Judge Dredd" in einer neuen actionreichen 3D-Version. Die 3D-Technik und das 3D-Kamerateam stellte die PFXE GmbH.

 

THE POST REPUBLIC betreute die Produktionsprozesse direkt am Drehort in Südafrika und in der Postproduktion. Dazu gehörte die Absicherung der Aufzeichnungs-Units. Gedreht wurde in zwei Units auf PHANTOM FLEX, RED MX, LUX HD!200 und SI2K mit einem Durchsatz von bis zu 120 Minuten pro Unit am Tag. Eine zusätzliche Herausforderung war die Bereitstellung der mit Ton gegradeten Muster innerhalb von 24 Stunden nach dem Dreh. Solch eine Filmproduktion mit dem notwendigen Datenverarbeitungs-Prozess erfordert höchste Datenabsicherung und herausragende Performance. THE POST REPUBLIC  bearbeitete vor Ort  HD uncompressed bis 4.5K Material.

 

"Wir haben bei unseren Projekten verschiedene Speichersysteme getestet aber das DPP hat uns besonders überzeugt. Noch nie konnten wir so schnell vom Rohmaterial Ingest die Muster graden und das 3D Alignment durchführen." Rebekka GarridoTHE POST REPUBLIC

 

Das DDP-Speichersystem wurde modular in Pelicases eingebaut, um es für den mobilen Einsatz in Nähe des Drehortes zu nutzen. Um auf unnötigen Verkabelungsaufwand zu verzichten, wurden alle Clients direkt an den DDP-Speicher angebunden. Iridas SpeedGrade und FrameCycler, die auch 2k-DPX-Sequenzen verarbeiten sollten, wurden hochperformant via 10Gbit-Ethernet angebunden. Für NLE Schnitt und LTO5-Backupsystem kamen jeweils zwei gruppierte 1Gbit-Ethernet-Verbindungen zum Einsatz um den notwendigen Datendurchsatz zu gewährleisten.

 

"Endlich ein zentraler Speicher, bei dem keine Kopierprozesse notwendig sind. Sogar das Pregrading und 3D Alignment kann ohne kopieren direkt vom DDP-Speicher erfolgen." Rebekka GarridoTHE POST REPUBLIC

 

Ohne Störungen wurde der DDP-Speicher in der bestehenden Systemumgebung allen Anforderungen der 3D Produktion gerecht. Nicht nur am Drehort, auch in der Postproduktion erwies sich das DDP-System als zuverlässiges Speichermedium.

 

Integrierte Hersteller / Produkte:

Ardis | DDP Head-System mit 3x DDP16DEX-Expansion-Chassis, Dual 10GbE-Option, Ardis Workflow-Modul

Iridas | SpeedGrade/FrameCycler als On Set Diglab inkl. 3D Alignment und Pregrading

PresStore | Archiware Backup mit LTO5-8fach Autoloader

Avid | Media Composer zum Offline Schnitt in DNxHD36